Auricher Fischbratwurst



Die israelische Journalistin Naomi Mittelmann war als Stipendiatin des Bundestages 5 Monate in Berlin. Eine Woche verbrachte sie auch im Wahlkreis der DIG-Vizepräsidentin MdB Gitta Connemann, der sie zugeordnet war. Auf Einladung der DIG-Ostfriesland fuhr die Israelin nach Aurich, um eine Welt-Neuheit zu verkosten: (fast) koschere Fisch-Bratwurst. (Wobei der Begriff „koscher“ nur umgangssprachlich gemeint ist, weil der Fleischermeister die Fischwurst nicht von einem Rabbiner hat zertifizieren lassen.)




Der Auricher Fleischermeister verwendet dafür ausschließlich koschere Fischarten ohne Fleischzusätze. Der Journalistin erzählte er sehr lebendig von der Entstehungsgeschichte, seinen Misserfolgen und dem letztlich gelungenen Experimentier-Erfolg, der ihm jetzt auch ermöglicht, reine Fischsalami und anderen Aufschnitt auf reiner Fischbasis anzubieten. Wolfgang Freitag von der DIG-Ostfriesland ist nun gespannt, ob sich interessante neue Kontakte nach Israel anbahnen lassen.






 
 

Informationen des Präsidiums