Über die Deutsch-Israelische Gesellschaft Ostfriesland

Die DIG-Ostfriesland hat sich 1989 gegründet. Wir zählen etwa 120 Mitglieder in Ostfriesland und gehören damit von den kleinen/ländlichen Arbeitsgemeinschaften zu den erfolgreichen innerhalb der DIG . Seit 2002 sind wir stolz auf die Mitarbeit des damaligen Wehrbeauftragten R. Robbe (Bunde) als Vizepräsident der Bundes-DIG, der heute Präsident der DIG ist, und MdB Gitta Connemann (dt.-isr. Parlamentariergruppe).

Die DIG-Ostfriesland arbeitet zwar im gesamten Feld deutsch-israelischer Beziehungen, hat ihren Schwerpunkt aber im Bereich der Begegnung von Menschen gesetzt. Sie ist auch vom Landkreis Aurich beauftragt, die Städtepartnerschaft zwischen Bat Yam und dem Landkreis auszufüllen. So werden Musikveranstaltungen, Vorträge, Literaturlesungen initiiert, hauptsächlich aber eben Menschen aus beiden Völkern zueinander gebracht. Wir haben uns bei unserer Gründung vorgenommen, durchschnittlich jedes Jahr eine Gruppierung aus Ostfriesland neu mit Menschen in Israel in Berührung zu bringen. Das haben wir bislang eingehalten und ‚über-erfüllt’. Die DIGO versteht sich als Mittler zwischen den Völkern.

Eine gedeihliche Zusammenarbeit mit der (mehr theologisch ausgerichteten) Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit ist von Anfang an konzipiert gewesen und realisiert worden.

 

 
 

Informationen des Präsidiums